Alle Artikel in: Netzwerk

Deutsche Dienststelle (WASt) setzt ihre Tätigkeit im Bundesarchiv fort

Als gute Nachbarn der Deutschen Dienststelle (WASt) haben wir uns sehr gefreut, dass wir zu dem Festakt am 16. Januar 2019 im Ernst-Reuter-Saal des Reinickendorfer Rathauses anlässlich der Überleitung der Deutschen Dienststelle (WASt) in das Bundesarchiv zum 01.Januar 2019 eingeladen waren. Immerhin sind wir schon seit 2009 auf demselben Werksgelände am Eichborndamm beheimatet.

Salpereranlage der BAMAG in Naya Nangal/Indien um 1961 (BBWA U3/11/10)Salpereranlage der BAMAG in Naya Nangal/Indien um 1961 (BBWA U3/11/10)

14. Treffen der Chemiefreunde – “15 Jahre Verein”

Traditionell im November laden die ChemieFreunde Erkner zu ihrem Treffen nach Erkner, auf dem Experten über Persönlichkeiten, Unternehmen, Erfindungen, chemische Produkte und Verfahren referieren. Am 21. November wird Herr Prof. Dr. Drieß von der Technischen Universität Berlin einen Vortrag zum Thema „Katalyse – Chemie und Biologie auf Naht“ halten.

Vortragsankündigung „James Hobrecht – Landvermesser, Baumeister, Stadtplaner“

Am Donnerstag, dem 08.11.2018 um 17.30 Uhr, laden die Arbeitskreise Technik und Bautechnik zur nächsten Veranstaltung aus der Reihe „Praktiken und Potentiale von Baugeschichte“ ins Technikmuseum ein. Prof. Dr. Heinrich Tepasse führt Sie in seinem Vortrag durch das Leben des preußischen Stadtplaners James Hobrecht (1825-1902), dessen Planung heute noch in weiten Teilen das Berliner Stadtbild prägt.

Vortragsankündigung „Alfred Nobel und das Dynamit“- 47. Forum Chemie

Am Mittwoch, den 10.10.2018, um 18 Uhr laden die Chemiefreunde Erkner zum 47. Forum Chemie in die Museumsscheune des Heimatmuseums Erkner ein. Vor 185 Jahren wurde Alfred Nobel, einer der bekanntesten Persönlichkeiten des 19. Jahrhunderts geboren. Dr. Hans-Peter Wetzel führt mit seinem Vortrag „Alfred Nobel und das Dynamit“ durch das Leben dieses Mannes.

Industriekultur in Brandenburg – ein Themenheft mit Wirtschaftsarchiv

Die Museumsblätter #32 des Museumsverbandes Brandenburg sind erschienen und stehen unter dem Motto: “Industriekultur in Brandenburg – Perspektiven eines kulturhistorischen Erbes”. Hierin spiegelt sich auch das Europäische Kulturerbejahr “Sharing Heritage”, das in Berlin einen Schwerpunkt auf die Industriekultur ausprägt.