Alle Artikel in: Netzwerk

Vortrag – Frische Luft im Berliner Schloss

Im Rahmen der Vortragsreihe „Restaurierung und Industriearchäologie“ hält Frau Prof. Ruth Keller am Donnerstag, dem 1. Juni 2017, einen Vortrag über ihr konservierungstechnisches Forschungsprojekt an der HTW Berlin (in Kooperation mit der Stiftung „Humboldt-Forum im Berliner Schloss“ und dem Berliner Landesdenkmalamt, gefördert von Siemens). Das Thema, das Frau Porf. Keller gemeinsam mit Daniel Bartels, Christian Bode und Katrin Strobl vorstellt, lautet: Wilhelm II und die Technisierung des Schlosses in Berlin: Frischluftventilatoren für die Heizung des Weißen Saals.

Chemiefreunde_S_1_01_00009

Historie und Gegenwart eines Brandenburger Kunststoffverarbeiters

Am 28. April findet die jährliche Mitgliederversammlung der Chemiefreunde in Erkner statt, der Wiege des Kunststoff-Zeitalters. Die Chemiefreunde erinnern mit ihrem Engagement an den modernen Vater des Kunststoffs, nämlich Bakelit, und haben es sich auf die Fahnen geschrieben, die Bedeutung der Chemie und ihrer Geschichte für das tägliche Leben herauszustellen.

Die Menschheit und das Sparen

Schon weit vor der Erfindung des Geldes als universelles Tauschmittel spielte das Sparen eine bedeutende Rolle in der Menschheitsgeschichte. Menschen sorgten vor, lagerten ein, horteten. Geld allerdings kann den Sparvorgang enorm erleichtern. So entschieden sich die Gründer der Berliner Sparkasse vor bald zweihundert Jahren, das Phänomen des Sparens im Namen der damals jungen Bank auszudrücken.

„Kunststoff-Verbundmaterialien im Brandtest“ – Ein Vortrag auf dem 45. Forum Chemie Erkner

Wesentlich für das Sicherheitsniveau und die Wettbewerbsfähigkeit des Technologiestandortes Deutschland ist der Brandschutz in Industrieanlagen, Gebäuden und im Transportwesen. Durch die Verwendung von neuen Materialien z. B. im Leichtbau oder durch neue Brandschutzbe-schichtungen kommt es nicht nur zu neuen Herausforderungen sondern auch zu veränderten Brandschutzvorschriften.

Bibliothek des Berlin-Brandenburgischen Wirtschaftsarchivs zu Besuch beim 6. Tag der Bibliotheken in Berlin und Brandenburg

Am Samstag den 11. März 2017 findet in Cottbus der 6. Tag der Bibliotheken in Berlin und Brandenburg statt. Unter dem Motto „Offenheit und Integration – Menschen und Bibliotheken in Bewegung“ finden verschiedene Vorträge in den Veranstaltungsräumen an der BTU Cottbus-Senftenberg statt.

Stadtbahn zwischen Jannowitzbrücke und Monbijoudreieck

Der 50. Lichtbilderabend zur Stadtgeschichte Berlins, veranstaltet vom Bürgerforum Berlin e.V. in Kooperation mit der Landesgeschichtlichen Vereinigung für die Mark Brandenburg e.V. und dem Referat Berlin-Studien/Historische Sammlungen der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB), zeigt und erläutert Kartenausschnitte und Lichtbilder zum Bau der Stadtbahntrasse.

12. Treffen der Chemiefreunde – Erinnerung an Rütgers-Generaldirektor Sali Segall

„Wir erfüllen eine traurige Pflicht, indem wir über das Ableben des Mitgliedes unseres Aufsichtsrates und früheren Generaldirektors der Deutsche Petroleum-Aktien-Gesellschaft, Herrn Konsul Dr. h. c. S. Segall, berichten. Wir werden das Andenken dieses um unsere Gesellschaft hochverdienten Mannes stets in Ehren halten.“ So verabschiedete der Aufsichtsratsvorsitzende Ernst Middendorf den Rütgers-Nachfolger im November 1926 im ersten Geschäftsbericht der Deutschen Petroleum AG nach der am 30. September 1924 beschlossenen Fusion mit der Rütgerswerke AG. Gewiss wird man dem verdienten „Konsul“ auch am 16. Dezember 1926 auf der ordentlichen Generalversammlung gedacht haben.