Monate: Februar 2016

Unternehmergräber in Berlin

Einen Überblick über die Sepulkralkultur der Region Berlin und Brandenburg, eine Zusammenstellung und vergleichende Aufstellung der bekannten und weniger bekannten Unternehmergräber soll das 2015/16 vom Berlin-Brandenburgischen Wirtschaftsarchiv begonnene Projekt „Unternehmergräber“ verschaffen. Denn die in der mundanen Wirklichkeit so bedeutenden Persönlichkeiten fehlen in den gängigen Übersichten, Bildbänden und Verzeichnissen der Bestattungs- und Friedhofskultur häufig oder führen ein Nischendasein.

Foto aus dem Bestand N6 Abenhausen

Tag der Archive „Mobilität im Wandel“

„’Mobilität‘ ist mehr als einfach nur eine Bewegung von A nach B. Der Begriff hat soziale, politische, technische und wirtschaftliche Dimensionen, die einander im Laufe der Geschichte wechselseitig beeinflusst haben.“ So leitet der Verband deutscher Archivarinnen und Archivare (VdA) das Motto des diesjährigen Tags der Archive ein, der am 6. März stattfinden wird.

Gottfried Wilhelm Leibniz

11. Baekelandtag 2016: „Leibniz und die Chemie“

Drei Vorträgen widmen die Chemiefreunde Erkner dem 11. Baekelandtag, der unter dem Motto „Leibniz und die Chemie“ der Verbindung des Universalgelehrten Gottfried Wilhelm Leibniz (1846-1716) mit der Chemie nachgeht. Leibniz erwarb sich Meriten in der Mathematik, der Geometrie, Biologie und der Philosophie. Mit den Großbegriffen Monadentheorie, Theodizee und rationalistischer Erkenntnistheorie sind nur Ausschnitte aus dem umfassenden Wirken Leibniz‘ genannt, der Namensgeber des seit 1985 vergebenen „Förderpreises für deutsche Wissenschaftler im Gottfried Wilhelm Leibniz-Programm der Deutschen Forschungsgemeinschaft“ ist.