Wirtschaftsgeschichte
Schreibe einen Kommentar

Berliner Jubiläen 2019

Ufa-Palast am Zoo (1939)

Acht bis zehn Jahre – das ist das Durchschnittsalter deutscher Unternehmen bis zu ihrer Insolvenz, wie der Lehrstuhl für Statistik und Ökonometrie der Universität Rostock in einem Forschungsvorhaben ermittelt hat. Nicht umsonst spricht die Wirtschaftsgeschichte von der „Unwahrscheinlichkeit des Jubiläums“. Und dennoch schaffen es viele Unternehmen, 25, 50 oder gar 100 Jahre zu existieren. Einige dieser Unternehmen sind mit einer reichen Überlieferung gesegnet – und haben (noch) kein Unternehmensarchiv – wünschenswert wäre es, eines anzulegen, sozusagen als Geburtstagsgeschenk an sich selbst!

Das Jubiläum zu feiern, also ein Vierteljahrhundert voll zu machen, ist ein seltenes Ereignis. Berlins ältestes Haus ist 395 Jahre alt: das Ribbeck-Haus in Mitte wurde 1624 errichtet. 309 Jahre währt die Geschichte der Charité bereits – 1710 als Lazarett eingerichtet. Der Ortsteil Friedrichsfelde gehört seit 700 Jahren Berlin – 1319 überließ Markgraf Woldemar am 12. Januar den Bürgern Berlins das damals Rosenfelde heißende Dorf. Am 30. September desselben Jahres verbot nach Woldemars Tod seine Witwe Agnes den Rittern Handel mit Kaufmannsgütern zu treiben.

„Industrie“ kommt vom lateinischen „industria“ und wurde im 19. Jahrhundert recht zutreffend als „Gewerbfleiß“ übersetzt. Ursprünglich ist aber der Fleiß der Bienen damit gemeint.  Vor 600 Jahren summten sie auf der Berliner Stadtheide, die Heyne Cunes seit dem 22. April vom Rat der Stadt gepachtet hatte, um Honig zu gewinnen. Die Feuersozietät Berlin wird nun schon 301, die Späth’schen Baumschulen erst 299.

Anfang des 19. Jahrhunderts steigerte sich die Produktion, Berlin war gewachsen, aus kleinem Gewerbe wurden Unternehmungen, die Morgenröte der Industrialisierung, di erst Mitte des 19. Jahrhunderts einsetzte, kündigte sich gleichwohl bereits an. Vor 200 Jahren gründete Carl Justus Heckmann die Kupfer- und Messingwerkstatt C. Heckmann, die später in die heutigen heckmann-Höfe umsiedelte, und die Fabrik H. Windler begann chirurgische Instrumente und Bandagen herzustellen. Schon zehn Jahre vorher errichtete J. D. Gross seine Schokoladenfabrik. Das 1809 gegründete Unternehmen wurde später von Sarotti übernommen. Heute nutzt das 101-jährige Unternehmen Rausch „J.D. Gross“ als Markennamen.

Der Verein Berliner Kaufleute und Industrieller (VBKI) wird am 6. Oktober 2019 140 Jahre alt – und ist seit 15 Jahren Fördermitglied des Wirtschaftsarchivs. Hier liegt auch das historische Archiv des VBKI. Vor 130 Jahren nahm die Dampfergesellschaft „Stern“ am 17. Mai mit 17 Dampfern ihren Saisonbetrieb auf. 1914, vor 105 Jahren begann der Erste Weltkrieg. In Schönberg wurde das Rathaus eröffnet – damals noch mit Turmhaube. Im Dezember vor 70 Jahren geht nach Beendigung der Berlin-Blockade das Kraftwerk West (Reuter) wieder ans Netz.

Kraftwerk West (Reuter)
Kraftwerk West (Reuter)

über 150 Jahre

Fonrobert & Reimann Gummi- & Gutta-Percha-Waaren-Fabrik (190)
Verlag Veit & Comp. (185)
Optiker J. G. Obenaus Senior (185)
Kaufhaus Rudolph Hertzog (180)
H. & Ph. Behr Gießerei (180)
Kaufhaus Heinrich Jordan (180)
Zoologischer Garten (175)
W. Spindler (165)
Henrich Freese Jalousien und Holzpflaster (165)
Schmidt & Haensch (155)
Gather Druck & Vertrieb (155)
W. Quandt GmbH & Co. KG (155)
Heinrich Schnapka Tischlerei (155)
Berliner Bürgerbräu (150)

Kaufhaus Heinrich Jordan
Kaufhaus Heinrich Jordan

über 100 Jahre

Bergmann & Franz Nachf. (145)
Juwelier Hans Lorenz (145)
Verein Berliner Kaufleute und Industrieller (140)
Carl Flohr Aufzüge (heute Otis Elevator Company) (140)
Städtische Electricitäts-Werke (Bewag) (135)
Otto Berg Bestattungen (135)
Knobloch & Co. (130)
Tapeten Gebr. Untermann (130)
Druckguss Heidenau GmbH (130)
Otto Wöltinger GmbH & Co. KG (130)
Zigarettenfabrik Manoli (125)
M. Lammfromm & Vogel (120)
Herlitz PBS AG (115)
Schnellbahn-Reklame-Gesellschaft (105)
Wolfferts & Wittmer (105)Korsch AG (100)
Collonil Salzenbrodt (100)
Gustav Knittel GmbH (100)
Jordan Tyco Electronics GmbH & Co, KG (100)
Opel Hetzer GmbH & Automobil KG (100)
Ufa-Palast am Zoo (100)

Rathaus Schöneberg (1914)
Rathaus Schöneberg (1914)

über 50 Jahre

Degewo (95)
Investitionsbank Berlin (95)
Berliner Flughafen-Gesellschaft (95)
Verlag Walter de Gruyter (90)
Otto Thürmann Bäckerei (90)
Otto Reichelt (90)
Gustav Blenk GmbH (90)
Eternit [Deutschen Asbestzement AG] (90)
Musik-Oehme (90)
Beuth-Verlag (85)
Blitzschutz Hampe (65)
Dr. Gerhard Mann Pharma (heute Bausch + Lomb) (65)
Bekum Maschinenfabrik (60)
Drogerie Harbeck (60)
Goth Elektrotechnik (60)
Rudolf Dressel Autohaus (55)
G-Elit Präzisionswerkzeug (55)
Verlag Klaus Wagenbach (55)
Blumengroßmarkt Berlin eG (50)
Grips Theater (50)
PUK-Werke KG (50)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.