Netzwerk, Wirtschaftsgeschichte
Schreibe einen Kommentar

Ausstellung „Boxhagen beginnt“ im Industriesalon

Unsere Kooperationspartner Industriesalon Schöneweide und das Berliner Zentrum für Industriekultur (bzi) präsentieren am 16. August die Ausstellung „Boxhagen beginnt“, die auf der Publikation gleichen Titels von Sven Heinemann fußt und bis zum 28. September zum Besuch einlädt.

Sven Heinemann, Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin, hat die historische Entwicklung des Grundstücks Boxhagener Straße 79-82 von 1771 bis heute erforscht und dokumentiert. Hier wurde 1890 die Fa. Hirschmann & Co. gegründet, die 1896 zur Deutsche Kabelwerke AG (DEKA) umfirmierte. Heinemann hat den Enkel des Gründers der Deutschen Kabelwerke in Guatemala aufgespürt. In Kooperation mit der Bauwert AG, die das Gelände heute entwickelt, entstand die Ausstellung und das 125-seitige Buch über die bewegende jüdische Firmen- und Familiengeschichte: Mit dem motorisierten Dreirad „Cyklonette“ wurde das erste Volksauto Deutschlands ersonnen und mit „Deka“ entstand einer der ersten Reifenhersteller Deutschlands, der noch bis zum Ende der DDR unter dem Namen „Pneumant“ produzierte.

Eine Lesung des Autors Sven Heinemann findet am Samstag, dem 16.9.2017, um 18:30 Uhr im Industriesalon statt.

Ausstellungsort

Industriesalon Schöneweide
Reinbeckstr. 9
12459 Berlin

Webseite: http://industriesalon.de/de/veranstaltungen/ausstellung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.