Netzwerk
Kommentare 2

Die Bibliothek des BBWA im OPL-Quartett Berlin-Brandenburg

Anlässlich des 20jährigen Gründungsjubiläums der Berlin-Brandenburger „One-Person-Libraries“ (OPL) ist pünktlich zum Deutschen Bibliothekartag 2018 in Berlin das OPL-Quartett mit 24 Karten fertiggestellt worden.

Neben den „Klein-aber-fein-Bibliotheken“ von Instituten, Hochschulen, Gemeinden, Museen, Sammlungen, Kliniken und Vereinen finden sich auch zwei Archivbibliotheken in dem Kartenspiel nämlich die des Landesarchivs Berlin und unter 2D die des Berlin-Brandenburgischen Wirtschaftsarchivs.

Hier erfährt der Kartenspieler, dass die Bibliothek des Wirtschaftsarchivs 2004 gegründet wurde, 9,18 km vom Fernsehturm entfernt ist, 30.000 gedruckte Medien (Bücher, graue Literatur, Zeitschriften und Mitteilungsblätter) zur Wirtschafts- und Stadtgeschichte Berlins sowie der Brandenburger Landesgeschichte im Regal stehen hat; zudem, dass sie von 1,25 Vollzeitäquivalenten für wöchentlich 15 Benutzungen  30 Stunden in der Woche geöffnet wird.

Ein attraktives Kartenspiel, das nicht nur den Arbeitskreis der Berlin-Brandenburger OPLs noch bekannter machen wird, sondern auch die jeweiligen Institutionen.

 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.