Allgemeines
Schreibe einen Kommentar

Richtig was zu tun

Praktikanten geben sich die Klinke in die Hand

nd schon wieder hat das Berlin-Brandenburgische Wirtschaftsarchiv Praktikanten der indisoft GmbH willkommen heißen können, so gut ist die Resonanz aller Vorgänger!

Ich bin Frau Seume und freue mich auf lehrreiche Monate mit Herrn Berghausen und Herrn Hartisch. Beide konnte ich schon durch Projekte im theoretischen Teil meiner Ausbildung und als Dozenten kennenlernen. Diese Begegnungen waren so überzeugend, dass ich wusste, hier am richtigen Platz zu sein.

Den Anfang mache ich gleich mit der eigenständigen Bearbeitung des Nachlasses von Dr. Günter Braun, dem Hauptgeschäftsführer der IHK Berlin von 1969-1990. Seine Witwe war so weitblickend, uns den Nachlass ihres Mannes zu übergeben. 1,7 laufende Meter – oder anders ausgedrückt: 17 Aktenordner und ein paar Stöße Briefe – warten auf mich. Auf so etwas habe ich mich nach 1,5 Jahren Theorie auch gefreut – endlich arbeiten in einem Archiv. Denn hier ist richtig was zu tun! Das heißt also in meinem konkreten Fall: Eisen entfernen, umbetten und erschließen. Und es ist spannender, als es sich anhört. Denn alles ist einzigartig, kein Ordner ist wie der vorherige.
Dabei wird es in den kommenden Monaten nicht bleiben. Am meisten freue ich mich darauf, am Aufbau einer qualifizierenden Unternehmerdatenbank mitzuarbeiten. Ein Projekt, das längst überfällig ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.