Wirtschaftsgeschichte
Schreibe einen Kommentar

Berliner Jubiläen 2014

Vor 210 Jahren eingerichtet: die Königlich Preußische Eisengießerei vor dem Oranienburger Tor (1804).

Vor 150 Jahren, im Januar 1864, traten die Mitglieder des Vereins zur Förderung des Gewerbfleißes in Preußen zusammen, um die Preisaufgaben für das Jahr 1864 zu beschließen.

Alljährlich lobte der Verein, der auf Veranlassung des preußischen Vordenkers Christian Wilhelm Beuth 1820 gegründet worden war, Aufgaben auf dem Feld der Naturwissenschaft, der Technik oder dem Ingenieurwesen aus, deren Lösung das Land weiterbringen sollten. Die Preisaufgaben für 1864 waren folgende Untersuchungen anzustellen oder Phänomene zu erklären:

1) Herstellung eines gelblichen Farbtons auf weißen Marmorarten
2) eine Fahrkunst für Bergwerke
3) eine Universal-Kuppelung
4) eine schwarze Farbe auf gemischtem Gewebe.

Für die Lösung der ersten beiden Preisaufgaben wurden je dreihundert Thaler ausgeblobt, für die folgenden beiden sogar je tausend. (Schon im April 1864 reichte der königliche Bergassessor Friedrich Wilhelm Blees aus Aachen seine Ausarbeitung einer Universal-Kuppelung ein).

Berliner Jubiläen 2014

20140105_giessereiDass sich der Beginn des Ersten Weltkrieges zum 100. Mal, der des Zweiten Weltkrieges zum 75. Mal und der Fall der Mauer zum 25. Mal jährt, gehört zu den Jubiläen 2014.

Folgende Unternehmen feiern in diesem Jahr bemerkenswerte runde Geburtstage. Denn dass ein Unternehmen überhaupt ein Jubiläum feiert, also mindestens 25 Jahre existiert, ist keineswegs selbstverständlich. Der Wirtschafts- und Unternehmenshistoriker Werner Plumpe sprach deshalb von der “Unwahrscheinlichkeit des Jubiläums”.

 

Universal-Gelenk von F.W. Bees (1865)über 150 Jahre

Verlag Veit & Comp. (180)
Optiker J. G. Obenaus Senior (180)
H. & Ph. Behr Gießerei (175)
Schmidt & Haensch (150)
Gather Druck & Vertrieb (150)
W. Quandt GmbH & Co. KG (150)
Heinrich Schnapka Tischlerei (150)

über 100 Jahre

Berliner Bürgerbräu (145)
Bergmann & Franz Nachf. (140)
Juwelier Hans Lorenz (140)
Otto Berg Bestattungen (130)
Knobloch & Co. (125)
Tapeten Gebr. Untermann (125)
Otto Wöltinger GmbH & Co. KG (125)
M. Lammfromm & Vogel (115)
Herlitz PBS AG (110)
Schnellbahn-Reklame-Gesellschaft (100)
Wolfferts & Wittmer (100)

über 75 Jahre

Collonil Salzenbrodt (95)
Korsch AG (95)
Opel Hetzer GmbH & Automobil KG (95)
Verlag Walter de Gruyter (85)
Otto Reichelt (85)
Gustav Blenk GmbH (85)
Eternit [Deutschen Asbestzement AG] (85)
Musik-Oehme (85)
Beuth-Verlag (80)

Einige dieser Unternehmen sind mit einer reichen Überlieferung gesegnet, so dass sich Ihre Geschichte nachzeichnen, verstehen und in den Kontext der Berliner und Wirtschaftsgeschichte einordnen lässt.

Einige von ihnen haben allerdings (noch) kein Unternehmensarchiv – wünschenswert wäre es, eines anzulegen, sozusagen als Geburtstagsgeschenk an sich selbst!

20140105_universal-gelenk_g

Universal-Gelenk von F.W. Bees (1865)

Literaturhinweise:

  • Werner Plumpe: Die Unwahrscheinlichkeit des Jubiläums – oder: Warum Unternehmen nur historisch erklärt werden können. In: Jahrbuch für Wirtschaftsgeschichte 2003/I, S.143-156.
  • Verhandlungen des Vereins zur Förderung des Gewerbfleißes in Preußen (43) 1864, S. 21-23.
  • Heinrich Weber: Wegweiser durch die wichtigsten technischen Werkstätten der Residenz Berlin. Berlin, Leipzig 1820.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.