Neuigkeiten
Kommentare 2

BBWA-Mitteilungen Nr. 20 erschienen

Die 20. Ausgabe der BBWA-Mitteilungen ist erschienen und berichtet über die Höhepunkte aus der zweiten Hälfte des Archivjahres 2015 – Verleihung des Preises für Berlin-Brandenburgische Wirtschaftsgeschichte, Start des Projektes zu Unternehmergräbern und zwei Industriekulturabende. Auch wichtig: Der „Aufruf an unsere Mitglieder und solche, die es werden wollen“!

EDITORIAL

Liebe Mitglieder, Freunde und Förderer des BBWA, liebe Leserinnen und Leser,

BBWA-Mitteilungen Nr. 20

BBWA-Mitteilungen Nr. 20

in der vorliegenden Frühjahrsausgabe der BBWA – Mitteilungen nehmen wir wieder Neuigkeiten, Projekte und Veranstaltungen aus unserer Arbeit unter die Lupe. Zuallererst: Der Preisträger des Wettbewerbes um den Preis für Berlin-Brandenburgische Wirtschaftsgeschichte steht fest! Wir stellen Ihnen den Gewinner Simon Lengemann und das Thema seiner Arbeit vor. Damit haben wir einen weiteren Schritt getan, um die Erforschung der regionalen Wirtschaftsgeschichte Berlins und Brandenburgs zu befördern.

Ganz in diesem Sinne ist der Schwerpunkt dieser Ausgabe auf die Arbeiten gelegt, die der Erforschung der wirtschaftshistorischen Vergangenheit dienen: unsere Bestandsbearbeitung. Der BBWA-Archivar und unsere fleißigen Praktikanten und ehrenamtlichen Helfer bearbeiten eine Fülle von interessanten Dokumenten zur Berliner und Brandenburger Wirtschafts-, Unternehmens- und Zeitgeschichte und zur regionalen Industriekultur. Am Ende steht ein Bestand zur öffentlichen Nutzung zur Verfügung – entweder in Gänze oder unter teilweiser Einschränkung, die dem Datenschutz geschuldet ist. Mit drei Bestandsbeschreibungen, deren Themen unterschiedlicher nicht sein könnten, geben wir Ihnen einen Einblick in unser wirtschafts-, regionalhistorisches und unternehmensgeschichtliches Tun. Lesen Sie Interessantes zum Nachlass von Dr. Günther Braun, der ab 1969 den Posten des Hauptgeschäftsführers der IHK Berlin bis 1990 inne hatte. Setzen Sie sich mit der Entwicklung der Postkarte als lokalhistorische Zeitzeugin auseinander oder erfahren Sie etwas aus dem Berufsleben zweier Schwestern.

Eine Besonderheit in diesem Zusammenhang ist die Erstellung einer Datenbank zu Berliner Unternehmergräbern, die unter der Ägide unseres Vorstandsvorsitzenden Klaus Dettmer und der engagierten Mitarbeit unserer Praktikantin Anne-Kathrin Seume entsteht. Freuen Sie sich mit uns über ihr großes Engagement! Sie wird noch nach Ende ihres Praktikums ehrenamtlich weiterarbeiten, um das Projekt zu Ende zu führen. Es scheint, als würde auch unsere neue Praktikantin Elisabeth Pietzner dem nicht nachstehen, schreibt sie doch gleich am ersten Tag über ihr Interesse an der Archivarbeit.

Zu guter Letzt möchten wir Ihren Blick auf unsere Veranstaltungen lenken: Zu den letzten beiden Industriekulturabenden in Potsdam und Berlin, mit deren Organisation und Durchführung wir wieder historische Aspekte mit Fragen zur Wirtschaft und Industriekultur verknüpft haben, erfahren Sie Einzelheiten in dieser Ausgabe. Ebenso wird die Jahrestagung unseres Berufsverbandes, der Vereinigung deutscher Wirtschaftsarchivare vorgestellt. Der Höhepunkt jedoch ist jedes Jahr die Mitgliederversammlung. Sie, liebe Mitglieder, sind unser oberstes Organ, und nur mit Ihnen sind wir handlungsfähig. Deswegen gilt Ihnen unser Dank dafür, dass Sie unsere Arbeit mit so viel Interesse und persönlichem Engagement begleiten und uns in der letzten Mitgliederversammlung wieder Ihr Vertrauen ausgesprochen haben.

Bleiben Sie uns zugetan!

 Maria Borgmann für den Vorstand

Download der BBWA-Mitteilungen 20 (PDF)

2 Kommentare

    • Raphael Hartisch sagt

      Vielen Dank für den Hinweis – jetzt sollte der Download möglich sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.