Aktivitäten
Schreibe einen Kommentar

Mitgliederversammlung 2014

Der Vereinsvorsitzende, Professor Klaus Dettmer, begrüßte die erschienenen Mitglieder und ließ vor Eröffnung der Versammlung zur Einstimmung in die Arbeit des BBWA einen TV-Beitrag über das Wirtschaftsarchiv im RBB-Magazin WAS! vorführen, der großen Anklang fand.

Im Anschluss daran nahmen der Protokollführer, Dr. Martin Münzel, und der Versammlungsleitunger, der Geschäftsführer des Wirtschaftsarchivs Björn Berghausen, ihre Aufgaben auf und die Mitgliederversammlung wurde formell eröffnete.

Die Mitglieder besuchen das Wirtschaftsarchiv

In seinem Rechenschaftsbericht blickte Professor Klaus Dettmer auf ein erfolgreiches Jahr 2013 zurück und betonte, dass das Wirtschaftsarchiv seinen Einsatz für Industriekultur und Wirtschaftsgeschichte weiter verstärkt hat. Als besondere Herausforderung nannte er die Erweiterung des Aktionsradius auf Aktivitäten in Brandenburg. Er verwies auf die Industriekulturabende, die zu einem äußerst erfolgreichen Format weiterentwickelt wurden und auf die Archiv-, Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit. In Hinblick auf die weitere Vernetzung des Wirtschaftsarchivs erwähnte er die Konstituierung des interdisziplinär besetzten wissenschaftlichen Beirats. In seinem Ausblick auf das Jahr 2014 nannte Professor Klaus Dettmer dann die wesentlichen Stationen der Planung und lud die anwesenden Mitglieder ein, sich das 10jährigie Jubiläumsdatum des BBWA am 17. November 2014 vorzumerken. In einem bebilderten Vortrag vertiefte der Geschäftsführer Björn Berghausen die genannten Aktivitäten und Projekte.

Kassenprüfer Dr. de la Motte empfiehlt die Entlastung des Vorstandes

Kassenprüfer Dr. de la Motte empfiehlt die Entlastung des Vorstandes

Die Mitgliederversammlung nahm die Berichte und die visuelle Präsentation mit Applaus zur Kenntnis.

Anschließend erläuterte die Schatzmeisterin Beate Schreiber den Kassenbericht 2013 und stellte den Haushaltsplan 2014 vor, der einstimmig angenommen wurde. Danach erhielt Dr. Uwe de la Motte das Wort und verlas den Kassenprüfungsbericht. Der Prüfbericht stellte die sachliche und rechnerische Richtigkeit der Rechnungsführung fest. Dr. Uwe de la Motte empfahl die Entlastung des Vorstands, die dann auch einstimmig erfolgte.

Nach formellem Schluss der Veranstaltung blieb noch Raum für angeregte Gepräche.

Geschrieben von Chr. Berghausen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.